Suchtipps

Die Suche nach Online-Gesundheitsinformationen erleichtern

Allgemeine Suchtipps


Wichtiges zum Beginn der Suche

  • Nutzen Sie zum Einstieg in Ihre Suche eine vertrauenswürdige Seite für Gesundheitsinformationen.
  • Berücksichtigen Sie bei Ihrer Suche insbesondere die Internetseiten von vertrauenswürdigen Institutionen.
  • Die Suche nach Gesundheitsinformationen im Internet ersetzt nicht den Arztbesuch!

Verschiedene Möglichkeiten der Suche

Suchleiste einer Suchmaschine im Internet auf blauem Hintergrund.
© StockStyle/Shutterstock.com

Bei der Suche nach Gesundheitsinformationen im Internet haben Sie drei
Möglichkeiten:

  1. Sie können direkt eine Ihnen bereits bekannte Internetseite aufrufen. Dazu geben Sie in die Adresszeile des Browsers direkt die URL der Internetseite ein (z.B. www.gesundheitsinformation.de).
  2. Wenn Sie die genaue URL nicht mehr kennen, können Sie den Namen der Internetseite in die Adresszeile des Browsers oder in eine Suchmaschine eingeben. Dann erhalten Sie als Ergebnis die vollständige URL oder bereits einen Link zu der Internetseite.
  3. Mithilfe einer Suchmaschine können Sie auch Informationen finden, ohne bereits eine Internetseite zu kennen. Dazu geben Sie den entsprechenden Suchbegriff ein. (Mehr zu Suchmaschinen finden Sie auch hier).

Zeichnung einer Glühbirne. Tipps für das richtige Vorgehen bei der Suche

  • Berücksichtigen Sie bei Ihrer Suche generell vor allem die Internetseiten von vertrauenswürdigen Institutionen.1
  • Seien Sie skeptisch bei Internetseiten, hinter denen ein Unternehmen steht.
  • Eine Übersicht über hilfreiche Internetseiten zum Thema Gesundheit von
    vertrauenswürdigen Institutionen finden Sie hier.

Zeichnung einer Glühbirne.

 Tipps zur Bewertung der gefundenen   Internetseiten


Bei Ihrer Suche werden Sie auf Internetseiten mit unterschiedlicher Qualität stoßen. Hier erfahren Sie, wann sie vorsichtig und skeptisch sein sollten. So können Sie Schaden durch falsche Informationen vermeiden.

Gesundheitliche Schäden

Vorsicht ist geboten, wenn…

Quellen und Literatur

  • die Informationen z. B. zu Symptomen oder Behandlungen nicht durch wissenschaftliche Quellen belegt sind (Sie finden die Quellen oft am Ende des Textes).
  • die Informationen mit falschen bzw. irreführenden Quellen belegt sind, die gar nichts mit dem Thema zu tun haben.5
  • keine Angaben zu weiterführender Literatur, zu Kontaktadressen oder zu Beratungsmöglichkeiten angegeben sind.

Ärztliche Beratung

  • es keinen Hinweis darauf gibt, dass die aufgeführten Informationen einen Arztbesuch nicht ersetzen.6
  • Ihnen davon abgeraten wird, eine Zweitmeinung oder anderen medizinischen Rat einzuholen.5

Impressum

  • die Internetseite kein Impressum enthält bzw. nicht ersichtlich wird, wer die Internetseite betreibt.
  • im Impressum keine natürliche, identifizierbare PersonPerson, die in der Lage ist Rechte und Pflichten zu tragen8 angegeben ist.5    

Aufforderungen und Alternativen

  • Sie aufgefordert werden, unbedingt eine bestimmte Behandlung durchführen zu lassen oder unbedingt ein bestimmtes Medikament einzunehmen.
  • Sie aufgefordert werden, eine bestimmte Behandlung zu unterbrechen.7
  • keine Alternativen zu einer beschriebenen Behandlung oder einem Medikament genannt werden.

Wirkung und Nebenwirkung

  • die Internetseite eine wundersame und schnelle Heilung verspricht..7
  • keinerlei Aussagen zu den Nebenwirkungen oder Risiken einer Behandlung bzw. eines Medikaments gemacht werden.5
  • es keine Hinweise zu Wahrscheinlichkeiten von Erfolg oder Misserfolg gibt.6

Formalitäten

  • kein Erstellungsdatum der Informationen angegeben ist.6
  • sich auf der Internetseite viele Fachbegriffe finden und diese nicht erklärt werden.6
  • die Internetseite seit mehr als zwei Jahren nicht mehr aktualisiert wurde.7
  • es nicht ersichtlich ist, an welche Personen die Informationen gerichtet sind.6
Finanzielle Schäden

Vorsicht ist geboten, wenn…

Kommerzielle Interessen

  • ein kommerzielles Unternehmen als Betreiber der Seite aufgeführt wird (Den Betreiber einer Seite finden Sie in der Regel auf der Internetseite bei den Punkten „Impressum“, „Wer wir sind“, „Über uns“ etc.).7
  • es keine Hinweise darauf gibt, wie die jeweilige Internetseite bzw. das Informationsangebot finanziert wird.5
  • auf der Seite kostenpflichtige Zusatzmaterialien mit Informationen angeboten werden.

Werbung

  • wenn die Internetseite offensichtlich Werbung für ein bestimmtes Produkt, wie z. B. ein Medikament oder Nahrungsergänzungsmittel macht.7
  • die auf der Internetseite beworbenen Produkte wie z. B. Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel direkt auf der Internetseite in einem Shop gekauft werden können.
  • Werbeinhalte nicht deutlich gekennzeichnet und abgegrenzt sind.6

Kontakt

  • im Impressum ein Dienstleister aus dem Ausland angegeben ist.5
  • Sie für Gesundheitsinformationen zunächst aufgefordert werden, beispielsweise in einem Kontaktformular persönliche Daten anzugeben.7
  • es auf der Internetseite keine Möglichkeiten gibt, mit den Betreibern der Seite in Kontakt zu treten.
Verunsicherung und Ängste

Vorsicht ist geboten, wenn…

  • andere seriöse Internetseiten oder Institutionen des Gesundheitswesens schlechtgemacht werden .7
  • Ihnen auf der Internetseite bewusst Angst z.B. vor einer Erkrankung oder einer Behandlung gemacht wird.7
  • nur die Risiken einer bestimmten Behandlung dargestellt werden, ohne auch auf einen möglichen Nutzen einzugehen.

Weitergehende Informationen

Generell sollten Sie die gefundenen Seiten immer kritisch betrachten und zunächst durchaus skeptisch sein. Sie sollten sich bei jeder Internetseite mit Gesundheitsinformationen fragen, ob die dort präsentierten Informationen umfassend und korrekt sind. Hier ist das Verhältnis der Quelle zu der Information von Bedeutung. Dies können Sie anhand von zwei Kriterien beurteilen:

Ist die Quelle kompetent?
Hierbei geht es darum, ob die Quelle über das nötige Wissen des jeweiligen Sachverhalts verfügt. Handelt es sich bspw. um eine Fachgesellschaft, die sich mit einer bestimmten Erkrankung besonders gut auskennt oder wurde die Internetseite von einer Privatperson ohne medizinische Ausbildung erstellt?3

Ist die Quelle neutral?
Hier geht es darum, ob die Quelle gegenüber dem jeweiligen Sachverhalt unvoreingenommen ist, oder ob sie bestimmte Interessen bezüglich des Sachverhalts vertritt. Ist der Verfasser bspw. eine wissenschaftliche oder öffentliche Institution ohne einen kommerziellen Hintergrund oder handelt es sich bspw. um ein pharmazeutisches Unternehmen, welches ein bestimmtes Medikament verkaufen möchte?

Fußnoten

1 Patientenuniversität an der Medizinischen Hochschule Hannover (o.D.). Tipps für die Suche im Internet. Zugriff am 17.08.2021, von https://www.patienten-universitaet.de/content/tipps-f%C3%BCr-die-suche-im-internet.

2 Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) (2018). Wie finde ich gute Gesundheitsinformationen im Internet? Zugriff am 17.08.2021, von https://www.gesundheitsinformation.de/wie-finde-ich-gute-gesundheitsinformationen-im.3234.de.html.

3 Machill, M., Beiler, M. & Gerstner, J.R. (2012). Der Info-Kompass. Orientierung für den kompetenten Umgang mit Informationen. Düsseldorf: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen.

4 Machill, M. (2009). 12 goldene Suchmaschinen-Regeln. Ein Ratgeber für Verbraucherinnen und Verbraucher, die sich besser und sicherer im Internet zurecht finden wollen (2. aktualisierte Auflage). Düsseldorf: Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen.

5 Bertelsmann Stiftung (Hrsg.) (2019). Gefährliche Gesundheitsinfos. Wie sie erkannt und eingedämmt werden können. SPOTLIGHT Gesundheit, 1, 1–8.

6 Gesellschaft für Versicherungswissenschaft und -gestaltung e.V. (GVG) (2011). Wie gut ist die Information, die Sie lesen? – Eine Checkliste. Zugriff am 17.08.2021, von http://gesundheitsziele.de//cms/medium/1131/Qualitaetskriterien_Gesundheitsinformationen_110315_final.pdf.

7 Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin. Gute Praxis Gesundheitsinformation. Berlin:
2016. Zugriff am 17.08.2021, https://www.ebm-netzwerk.de/de/medien/pdf/gpgi_2_20160721.pdf

8 Rechtsfähgikeit. Natürliche, juristische Personen. Bundeszentrale für politische Bildung. https://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/lexikon-der-wirtschaft/20461/rechtsfaehigkeit#:~:text=das%20Recht%20auf%20Leben%2C%20auf,als%20nat%C3%BCrliche%20Person%20bezeichnet%20wird.

Wir haben Ihnen bereits eine Liste an hilfreichen Links zusammengetragen.

Zur Linkliste

Wie gefällt Ihnen die Orientierungshilfe?
Teilen Sie Ihre Eindrücke mit uns!
Geben Sie uns gerne eine Rückmeldung, indem Sie an unserer Umfrage teilnehmen.